Telefon:  +49 (0) 60 21-78 110

(
STARTSEITE UNTERNEHMEN PRODUKTE QUALITÄT KONTAKT

Copyright 2017 – Mikronwerk GmbH

Impressum | Datenschutz |  AGB

Seite drucken

STARTSEITE

A part of MIKRONTEC

DIE MESSGERÄTE/-VORRICHTUNGEN




Hüllkreis-Messgeräte für die richtige Montage von Kugellagern ist ein weiterer Bereich in dem die Mikronwerk GmbH ein hohes Maß an Kompetenz aufgebaut hat.


Firmen wie SKF beziehen diese Geräte schon seit Jahren aus unserem Haus.



Aus diesen Erfahrungen entstanden im Laufe der Jahre eine Vielzahl von Messgeräten und Messvorrichtungen die in der spanabhebenden Fertigung oder Montage zum Einsatz kommen.


Ob die Aufgabenstellung eine manuelle Vorrichtung oder ein Messgerät mit automatischem Messvorgang erfordert, beides kann von uns sicher umgesetzt werden.
















Vereinfachen Sie auch mit elektro-pneumatischen Werkzeugen und Anzeigensäulen mit IBR Ihre Produktions- und Wareneingangskontrolle.


Mit elektro-pneumatischen Messverfahren können Innenkonturen, Außenkonturen, Ebenheit und Rundheit gemessen werden und das bei einem messbaren Toleranzbereich von 0,2mm (Genauigkeit 0,002mm) bis hin zu 0,01mm (Genauigkeit 0,0001mm).


Aber auch zur 100% Prüfung in der Wareneingangskontrolle sind Anzeigegeräte von IBR und die dazugehörigen Messwerkzeuge sowie Eigenfertigung einsetzbar. Durch die Istmaßanzeige können die Messwerte genau ermittelt werden und über die integrierten Schnittstellen schnell an den PC weitergegeben werden.




Die Werkzeuge


Die Werkzeuge werden je nach Messaufgabe und Anwendungsfall im eigenen Haus konstruiert, um eine optimale und schnelle Messung zu ermöglichen.

LEHREN/MESSZEUGE

MESSGERÄTE/VORRICHTUNGEN

PRÄZISIONSTEILE

Messungen


Messprinzip:


Elektropneumatisches Messen gehört zu den berührungslosen Messverfahren. Dadurch können Sie beschädigungsfrei und mit geringster Fehlerquote Bauteile vermessen. Als Messmedium dient ölfreie Druckluft.

Durch Messdüsen strömt Druckluft. Je nach Abstand des zu prüfenden Bauteils entsteht in der Zuleitung ein vom Abstand abhängiger Staudruck.

Dieser Staudruck wird von einem Druckmesselement aufgenommen und gemessen. Gleichzeitig wird das durchlaufende Luftvolumen gemessen.


Erzielbare Genauigkeiten:


Mit pneumatischer Messtechnik lassen sich bei kleinen Toleranzefeldern und passenden Oberflächenbeschaffenheit des Bauteils Auflösungen bis 0,0001mm erreichen.


Einfluss von Schmutz auf die Messung:


Da Schmutz generell Einfluss auf jede Art von Messung nimmt haben pneumatischer Messverfahren große Vorteile gegenüber anderen Messverfahren. Reste von Bohremulsionen oder Kühlmittel und kleine Schmutzpartikel werden durch die ausströmende Luft schon vor der Messung eigenständig entfernt und somit erfolgt eine korrekte Messung.


Einfluss von Rauhigkeit auf der Messung:


Die Oberflächenrauhigkeit des zu prüfenden Bauteils nimmt Einfluss auf die mit offenen Messdüsen gemessenen Messergebnisse. Die auftretende Druckluft mittelt im Ergebnis die Spitzen und Täler der Rauhigkeitskurve.

Daher wird empfohlen ab einem Rauhigkeitswert größer Rz 6,3 auf andere Messverfahren auszuweichen, wie zum Beispiel glatte Grenzlehredorne oder glatte Einstellringe.



Die Ausführung kann nach vorgegebener Konstruktion erfolgen, oder wir erarbeiten gemeinsam mit unserem Kunden eine praxisgerechte und wirtschaftliche Lösung.


Konstruktion und Umsetzung bis zur funktionsfähigen Abnahme vor Ort erfolgt dann

aus einer Hand.


 


Weitere Informationen finden Sie in unserem Prospekt des Firmenverbundes.

Pneumatischer Messdorn


Einsatzgebiet:


Prüfen von Bohrungen

und Innenkegeln

Pneumatischer Messring


Einsatzgebiet:


Prüfen von Wellen

Pneumatischer Rachenlehre


Einsatzgebiet:


schwer zugängliche

Außendurchmesser

Pneumatischer Messtaster


Einsatzgebiet:


Messen von Sonderaufgaben

und Sonderformen

Oder wünschen Sie eine Beratung und Demonstration?

Dann besuchen Sie uns auch gerne vor Ort.

Kontaktieren Sie uns